„Die Ungeduld der Jugend“ – Auswandern vermeiden

Die Gesellschaften des Balkans befinden sich in einem Veränderungsprozess: Die allgegenwärtige

Arbeitslosigkeit, Korruption und die tägliche Sorge ums Leben erhöhen den Druck auszuwandern.

Die Jugend ist zunehmend gebildeter und fordert Veränderungen. Unsere Freunde von der Caritas Bosnien, Kosovo, Albanien und Montenegro setzen sich für den Verbleib ihrer jungen Menschen ein, um den Verlust der besten Nachwuchskräfte zu verhindern. Jedes Hilfspaket stärkt die Zuversicht!

 

„Der gute Hirte“: Hilfe zur Selbsthilfe in der Heimat!

Besonders in Nordbosnien sind die zurückgekehrten Familien auf Nahrungsquellen angewiesen.

Nutztiere sind als Versorgungsquellen deshalb sehr wichtig und helfen vielen Kleinbauern auf

eigenen Füßen zu stehen:„Wenn ich ein Tier habe, bleibe ich“! Diese werden vor Ort erworben. Sie können mit einer „Tierspende“ mithelfen: Kuh 1.000 €, Schwein 150 €, Schaf 100 €, Huhn 10 €

 

Bildungspatenschaften sind mehr: Eine Liebe, die befähigt!

In Albanien gibt es keine Berufschulen. Die meisten Jugendlichen lieben ihre Heimat und möchten

arbeiten. Wir suchen Paten, welche die Kosten für die Universität (15 € monatlich) und Unterkunft

(35 €) sowie Schulbücher und Verpflegung (50 €) übernehmen und motivierte Jugendliche fördern

So studiert die 18-jährige Soje Soziale Arbeit. Ihr Vater ist blind, 5 Geschwister ohne Ausbildung.

Sie wuchs in einem Mädchenheim auf: https://www.renovabis.de/projekt/maedchen-stark-machen

 

Hausbauprojekte: „Kleine Wunder und große Momente“

Die Berggegend Nordalbaniens ist karg und hart. Die Häuser sind oft feucht und dem Zerfall Preis gegeben. Dann verlassen Familien unfreiwillig ihre Felder und gehen in eine mittellose Armut. Wir helfen Schwester Gratias Ruf bei der Reparatur oder beim Neubau. Teams von Jugendlichen bauen

mit den Familien, berühren Herzen und sind stolz Teil dieser tollen Initiative sein zu dürfen.

 

Armenküchen + Familienhilfe: Die Freude des Geschenks

Die wahren Armen geraten in Vergessenheit. Es fehlen ihnen Geld und Schicksalsschläge belasten. Täglich versorgen wir über 1.300 Bedürftige in Armenküchen und geben so nötige Wertschätzung. Über die Verteilernetze der Caritas in den Pfarreien erreichen ihre Hilfspakete über 10.000 Menschen!

_________________________________________________________________

Wussten Sie schon?

+ Über 1 Million Menschen auf dem Balkan haben kriegsbedingt ihre Heimat verloren.

+ Das Durchschnittseinkommen in Albanien und Kosovo ist nur 1/10 von Deutschland.

+ Viele deutsche Jugendliche helfen im Krisengebiet und erfahren tiefe Dankbarkeit!

 

27 Jahre – ehrenamtlich Hilfe die ankommt:

* Über 1.260 Hilfstransporte mit 16.550 Tonnen Hilfsgütern und u. a. etwa

   460.000 Hilfspaketen und 19.500 Paletten lebenswichtiger Nahrungsmittel

* Millionenspenden aus 115 Pfarreien unserer Region haben Leben gerettet

* Großzügig wird die Aktion von Firmen wie Hipp, Adelholzener Alpenquelle,

       Gronbach, Campina und Dr. Oetker unterstützt

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © 2020 Junge Leute Helfen